Vogelschießen der Messdiener-Leiterrunde St. Anna

Mit einem dreifachen kräftigen „Annas Minis“ ließen sie ihren neuen König hochleben. Am Samstag, den 25.07.2020 durften wir die Leiterrunde der Messdienergemeinschaft St. Anna Verl auf unserer Sportanlage begrüßen. „Annas Minis“ suchten ihren neuen Messdiener-König. Die Ausrichtung des Wettbewerbs lag in den Händen der scheidenden Königin Marie-Loreen Mettenborg, die sich dafür entschied das Vogelschießen (unter Beachtung der aktuellen Corona-Bestimmungen) auf unserem Schießstand durchzuführen.

Getreu dem Motto „Einmal Mini, immer Mini!“ waren alle Generationen der Messdiener-Leiterrunde vertreten, vom „Neuleiter“ bis zu den „Alten Hasen“. Auch unser aktuelles Gilde-Jungschützenkönigspaar Lars Kleinegräber und Alina Dreier (beide auch in der Messdienergemeinschaft aktiv) nahm am Vogelschießen teil. Die 30 Messdiener-Königs-Anwärter lieferten sich einen spannenden und unterhaltsamen Schießwettkampf, der von den Schießleitern Andre und Christian Pelkmann beaufsichtigt wurde. Der Vogel wurde liebevoll von der amtierenden Königin Marie-Loreen Mettenborg gefertigt.

Los geht es mit dem Schießwettbewerb: Peter Kröning sicherte sich mit seinem Treffer die Krone. Das Zepter fiel Karsten Hanswille, der auch bis zuletzt mit auf dem Adler schoss. Den Apfel als Trophäe holte sich Robin Fortkord. Nach den Insignien ging es dann um den Titel des Messdiener-Königs, wofür es 5 Kandidaten gab, die bis zum Schluss mit schossen. Mit einem gezielten Treffer holte sodann Tobias Echterhoff den Vogel aus dem Kugelfang. Er hatte sein Ziel erreicht. Er hatte sich doch fest vorgenommen, heute als König den Schießstand zu verlassen.

Nach dem Vogelschießen wurden noch einige Schüsse auf der Meyton-Anlage abgegeben, ehe sich die Messdiener verabschiedeten um zum Königsfest im Garten der Mettenborg´s aufzubrechen.

Fazit: Schöner Abend, super nette Messdiener, spannendes Vogelschießen, strahlender König.

Menü